ERSTE SCHRITTE

Warum Softwarelizenzen und Updates für Ihre WordPress-Website unerlässlich sind

Warum Softwarelizenzen und Updates für Ihre WordPress-Website unerlässlich sind

Ihre WordPress-Website läuft auf einem grenzenlosen Ökosystem von Plugin- und Theme-Software. Wenn Sie diese Software-Updates ignorieren, setzen Sie Ihre Website einem Risiko aus.

Wir alle bekommen (und ignorieren oft) diese E-Mails – die von WordPress, die uns daran erinnern, dass unsere Plugin-Software ein Update benötigt. Es gibt ein flüchtiges Gefühl der Dringlichkeit, schnell gefolgt von der Erkenntnis, dass Sie nicht wissen, wie Sie Ihre Software aktualisieren können. Also setzen Sie es auf die „To-do“-Liste und vergessen es prompt wieder.

Nun, ich bin hier, um Ihnen ein Aha-Erlebnis in Bezug auf diese Software- und Lizenz-Updates zu verschaffen: Sie sind unerlässlich. Sie sind unerlässlich für den reibungslosen Betrieb Ihrer Website und für die Einhaltung der Nutzungsbedingungen Ihrer Software.

WordPress ist ein Content-Management-System (CMS), das auf einem riesigen Ökosystem kleinerer Softwareanbieter aufbaut und den Nutzern eine große Vielfalt an Plugins und Widgets, Vorlagen und Designs bietet (es gibt allein 56.000 kostenlose Plugins). Es handelt sich um eine Open-Source-Software, zu deren Entwicklung weltweit unzählige Unternehmen beitragen.

Wenn Sie diese Software jedoch nicht wie vorgeschrieben aktualisieren, machen Sie Ihre Website anfällig für Sicherheitslücken und sorgen für langsame Ladezeiten und schlechte Leistung.

Verstehen Sie Ihre WordPress-Website

Abgesehen von der Genialität seiner Gründung im Jahr 2002 liegt die wahre Stärke von WordPress in der überwältigenden Anzahl von Softwareunternehmen, die Widgets, Themes und Plugins für die Website entwickeln.

Diese Drittanbieter-Softwarefirmen (und eine Legion engagierter Freiwilliger – ein Hoch auf die Freiwilligen!) sind der Motor von WordPress. Sie erstellen all die Designvorlagen und Plugins, die WordPress so funktionell und vielseitig machen.

Theme-Shops

Für Ihre WordPress-Website stehen Tausende von kostenlosen Design-Themes zur Verfügung, aber Sie können hochwertigere und reaktionsschnellere Themes erhalten, wenn Sie ein „Premium“-Theme in einem Theme-Shop kaufen.

Theme-Shops sind Software-Unternehmen, die Vorlagen für WordPress-Benutzer entwerfen, damit diese die zu ihrem Unternehmen und ihrer Persönlichkeit passende auswählen können.

Plugins

Plugins sind Ergänzungen zu WordPress, die die grundlegenden Funktionen erweitern und Ihre Website für Sie und Ihre Besucher bequemer machen. Man kann sie sich wie die Apps vorstellen, die die Hauptfunktionen Ihres Mobiltelefons erweitern.

Tausende von Softwareentwicklern stellen Plugins für WordPress her, mit denen Elemente wie Kontaktformulare und Schaltflächen für die Freigabe in sozialen Medien, Bildergalerien und Newsletter-Anmeldungen erstellt werden.

eCommerce

eCommerce-Systeme, auch Einkaufswagen-Plugins genannt, sind eine spezielle Art von Plugins, die es den Nutzern ermöglichen, Waren auf Ihrer Website zu kaufen. Diese Art von Software macht es Ihren Kunden einfach, Ihre Produkte auszuwählen und zu bezahlen, und sie macht es auch für Sie einfach, zu sehen, was gekauft wurde und die Bestellung auszuführen.

Jedes Theme und Plugin kann auf Ihrer Website verwendet werden, viele davon kostenlos, aber einige „Premium“-Optionen sind mit Kosten verbunden. Durch die Verwendung von WordPress verfügt Ihre Website über nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur Anpassung, so dass Ihre Website ideal auf Ihr Unternehmen und Ihre Besucher zugeschnitten ist. Innerhalb des WordPress-Ökosystems steht Ihnen eine erstaunliche Anzahl von Optionen zur Verfügung.

Damit das Licht nicht ausgeht

Alle diese Elemente zusammen ergeben Ihre maßgeschneiderte WordPress-Website. Ein Teil meiner Arbeit besteht darin, die schwindelerregende Vielfalt an Themes und Plugins zu durchforsten, um diejenigen zu finden, die für Ihre Website am besten geeignet sind. Dann entwickle ich die Website unter Verwendung dieser Themes und Plugins sowie meines Fachwissens über schönes, funktionales Website-Design.

Aber sobald ich eine Website erstellt habe, muss sich jemand um sie kümmern.

Jedes Theme und jedes Plugin muss gewartet werden, um das Licht am Laufen zu halten, manchmal sogar täglich. Darüber hinaus verlangen jedes Theme und jedes Plugin Lizenzgebühren für die Aktualisierung der Software. Wenn Sie mit der Wartung Ihrer Website in Verzug geraten oder eine Lizenzzahlung vergessen, riskieren Sie eine langsame, nicht funktionsfähige Website.

Halten Sie Ihre Website reibungslos am Laufen

Wenn Sie Ihre Theme- und Plugin-Software immer dann aktualisieren, wenn Updates empfohlen werden, läuft sie besser. Aktualisierungen werden oft geschrieben, weil ein Fehler im alten Code dazu führt, dass er langsamer oder weniger effizient läuft als er sollte. Das schreckt Kunden massiv ab, die Ihre Website sofort wieder verlassen, wenn sie durch frustrierende Ladezeiten behindert wird.

Behalten Sie Ihr Google-Ranking

Aktualisierungen tragen auch dazu bei, dass Ihre Website in den Suchalgorithmen höher eingestuft wird. Wenn Ihr Unternehmen also darauf angewiesen ist, durch SEO-Strategien oder digitales Marketing Leads zu generieren, werden Sie Umsatzeinbußen erleiden, wenn Sie keine Updates durchführen.

Bewahren Sie Ihre Daten sicher auf

Entwickler schreiben auch Plugin- und Theme-Updates, um Sicherheitslücken im Code zu schließen. Hacker versuchen ständig, die Sicherheitsmaßnahmen Ihrer Website zu umgehen. Tatsächlich gibt es alle 11 Sekunden einen Ransomware-Angriff. Diese Hacker haben es nicht nur auf große Unternehmen abgesehen, sondern bevorzugen oft kleinere Unternehmen, weil sie davon ausgehen, dass deren Sicherheitsmaßnahmen weniger streng sind. Wenn Sie Ihre Plugin- und Themensoftware jedes Mal aktualisieren, wenn dies empfohlen wird, tragen Sie dazu bei, Ihre Daten und die Daten Ihrer Kunden zu schützen.

Wachsame Plugin- und Theme-Updates sind für die Verwaltung Ihrer WordPress-Website unerlässlich, und sie sind eine nie endende Aufgabe. Sie sind wie die Flut: Sie kommen herein, Sie kümmern sich darum, und dann kommen sie wieder herein. Und wie die Flut sind sie lebenswichtig.

Sie können das Beste aus beiden Welten haben

Es ist ganz natürlich, Probleme zu ignorieren, von denen man nicht weiß, wie sie zu lösen sind. Sie können jedoch das Beste aus beiden Welten haben: Sie können diese Aktualisierungs-E-Mails ignorieren und trotzdem die Vorteile einer regelmäßig aktualisierten Website genießen, indem Sie in einen Website-Pflegeplan investieren.

Diese Dienste überwachen ständig alle Sicherheits- und Leistungsaktualisierungen Ihrer Website und übernehmen obendrein die Lizenzgebühren. Sie müssen sich nicht mehr fragen, ob Ihr Theme aktualisiert wurde (wurde es!) oder ob Ihr eCommerce-Plugin auf dem neuesten Stand ist (ist es!). Es ist sehr beruhigend zu wissen, dass diese Aufgaben in den Händen von Experten liegen, und es ist eine große Erleichterung zu wissen, dass Sie keinen Finger krumm machen müssen.

Website-Care-Pläne kümmern sich auch um das Hosting und bieten Ihnen tägliche Datensicherungen. Sie bieten unbegrenzten Zugang zum Support und sogar detaillierte Webanalysen, so dass Sie sehen können, wie Ihre Website funktioniert und detaillierte Berichte über das Nutzerverhalten auf Ihrer Website erhalten.

Wenn Sie also nicht gerne Software-Updates durchführen (was Sie nicht tun!), sollten Sie einen Website-Pflegeplan in Betracht ziehen. Füllen Sie dieses Kontaktformular aus, und wir vereinbaren einen Gesprächstermin, um zu besprechen, wie Pflegepläne funktionieren und welcher für Sie der richtige sein könnte.

Wenn Sie in einen Website-Pflegeplan investieren, erhalten Sie eine ausgefeilte, sichere Website und die Gewissheit, dass sie so bleibt. Ich aktualisiere die Software, und Sie können sich wieder auf Ihr Geschäft konzentrieren.

ÜBER DEN AUTOR

tomas Lantener
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Leistungsstarke Websites. Einfache Preisgestaltung.

Bringen Sie Ihr Unternehmen mit einer benutzerdefinierten Website für nur CHF 200.- pro Monat online!